Diese Seite drucken

Römer


Römisches Weingut Weilberg in Ungstein

Manchmal werden Sagen und Träume wahr! Geschichten von unterirdischen Mauern, Höhlen und Schützen unter dem Weinbergsboden auf dem Weilberg in Ungstein fanden ihre Bestätigung bei der Flurbereinigung im Jahre 1981. Aus Bruchstücken von Dachziegeln, Scherben von Töpfen und vereinzelten antiken Münzen wuchs ein fast 50 Meter langes Herrenhaus mit zwei ebenso langen Seitenflügeln aus der schon mit dem Namen auf eine Siedlung hinweisenden Weinbergslage Weilberg. Ein weinbau-landwirtschaftlicher Grossbetrieb, eine grosse Villa rustica, mit siebeneinhalb Hektar ummauerter Hoffläche trat ans Tageslicht.


Die grösste Überraschung fand sich am westlichen Ende des Hofes: ein 15 mal 30 Meter messendes Kelterhaus mit zwei Traubentretbecken und einem Mostsammelbecken belegten den Weinbau vor bald 2000 Jahren.

Teile des Herrenhauses mit Pferdestall, Bad und Keller und des Kelterhaus mit den Traubentretbecken warten gesichert und restauriert auf Besucher. Zwei Weinfeste am letzten Wochenende im Juni und Juli tragen zur Fortsetzung der Restaurierungsmassnahmen bei. Zu besonderen Anlässen findet im Oktober eine römische Weinlese statt.

Roemerrundweg-logo

Das römische Weingut Weilberg in Ungstein, wie sich das Freilichtmuseum nennt,
ist Teil eines Römerrundweges, der den römischen Burgus in Ungstein, die Villa
rustica
in Wachenheim, den römischen Steinbruch Kriemhildenstuhl und das
Heimatmuseum Haus Catoir in Bad Dürkheim einschliesst.





Informationen und Absprache von Führungen:

Tourist-Information Bad Dürkheim
Kurbrunnenstrasse 14
67098 Bad Dürkheim
Telefon 06322/935-140
verkehrsamt@bad-duerkheim.de
www.bad-duerkheim.de

Originalfunde:
Heimatmuseum Bad Dürkheim
Haus Catoir
Römerstrasse 20
67098 Bad Dürkheim
Telefon 063 22/980714
heimatmuseum@bad-duerkheim.de

 

 


vorherige Seite: Heimatmuseum        nächste Seite: POLLICHIA
letzte Änderung: 05.01.16        Seitenanfang